Die Flughafengebühren werden beim Abfliegen, Landen und Aufenthalt der Flugzeuge berechnet (einschließlich Schallemissionen), sowie für die Nutzung der Passagieranlagen. Sie werden ausschließlich für die Refinanzierung der Flughafeninfrastruktur und die damit verbundenen Betriebsausgaben verwendet.

Die Flughäfen Varna und Burgas vergrößern sich ständig und unser Ground-Handling-Personal ist darauf vorbereitet. Zu unseren Schlüsselkompetenzen gehören Sicherheit, Kompetenz, kundenorientierter und freundlicher Service

Unsere Teams haben ihre hohe Effektivität und Flexibilität bewiesen. Es wird ein attraktives Preis-Service-Verhältnis für den kompletten Service gewährleistet – von der Registrierung bis zum Abflug des Flugzeugs.

 

Gebühren für behinderte Passagiere

 

Wir möchten Sie informieren, dass kraft der Verordnung (EG) Nr. 1107/2006 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 05.07.2006 über die Rechte von behinderten Flugreisenden und nach Beratungen mit Benutzern der beiden Flughäfen in Burgas und Varna und Beschluss vom 25.02.2009 der Geschäftsführung von Fraport Twin Star Airport Management AG wurde eine Gebühr PRM (behinderte Fluggäste) eingeführt. Für den Flughafen Burgas beträgt sie € 0,22/pro Abreisender und für Flughafen Varna € 0,24/pro Abreisender.

Die oben genannte Gebühr wird für alle Fluggesellschaften berechnet, die die Flughäfen Varna und Burgas benutzen und wird ab dem 09.03.2009 für den Flughafen Burgas und ab dem 01.03.2009 für den Flughafen Varna erhoben.

Alle Personen, die Flugzeuge, Fahrzeuge oder Maschinen auf dem Gelände der Flughäfen in Varna und Burgas betreiben, sowie diese, die gas Gelände zu Fuß betreten oder mit Fahrzeugen befahren, sind Gegenstand dieser Verordnungen und der damit verbundenen Vorschriften für ihre Anwendung, die vom Operator der Flughäfen - Fraport Twin Star Airport Management AG – veröffentlicht wurden.